Wir - das Kammerorchester Strausberg

Aktualisiert im November 2013

Das Kammerorchester Strausberg feiert im Jahr 2010 sein 20 Jähriges Bestehen.

Im Herbst des Jahres 1990 trafen sich im evangelischen Gemeindesaal Neuenhagen, Karl-Schmäcke-Straße, zum ersten Mal musikbegeisterte Schüler, Amateurmusiker und Musikschullehrer unter der Leitung des Musikpädagogen der Kreismusikschule Frank Finsch zum gemeinsamen Musizieren. Mit dabei waren die Kinder des Neuenhagerner Pfarrers Leu: Fabian und Therese, der Musikpädagoge Eberhard Gogolin, die Augenärztin Dr. Ingeborg Decker; die leider viel zu früh verstorbene Ute Grunicke aus Hohenstein, Christian und Ekkehard Schael, Steffan Maneck, sowie die jetzt angehenden Berufsmusiker Mandy Arndt, Katja Stodtmeier und Anja Langmach. Dies war die Geburtstunde unseres Kammerorchesters.

Bald kamen noch weiter Musiker aus der Region dazu wie Rosemarie und Dr. Christian Opitz aus Petershagen, Christoph Linsel aus Strausberg und die musikalischen Kinder unserer Orchestermusiker Anne Decker, Dorothea und Michael Opitz, sowie Max und Rosa Grunicke. Der erste öffentliche Auftritt des Kammerorchesters war im Frühjahr 1991 in der Dorfkirche Neuenhagen auf einem Frühlingskonzert der Kreismusikschule. Der Gemeindesaal der evangelischen Kirche Neuenhagen wurde nun für längere Zeit unser Probendomizil. Unter dem Namen "Neuenhagener Kammerorchester" folgten viele Auftritte in der Region.

Das junge Kammerorchester wurde bald auch außerhalb der Neuenhagener Region bekannt und wir zogen zum Schuljahresbeginn 1993 in einen neuen Probenraum in den Hort der Petershagener Grundschule. Viele junge Musiker kamen nun dazu. Stellvertretend sind hier zu nennen: Martin Swoboda, Maite Hann, Astis Krause, Heike Danicke, Samanta Poburski und Marlene und Friedrich Karl.
Ab 1994 begann eine rege Konzerttätigkeit .Es folgten Konzerte in der Dorfkirche Petershagen, der evangelischen Kirche Seelow, in den Schlössern Neuhardenberg und Dahlwitz Hoppegarten, im Krankenhaus Rüdersdorf und im Klub am See Strausberg. In der AIK Strausberg traten wir 1999 zum Jubiläumskonzert der Kreismusikschule mit dem bekannten Cembalisten Arnim Thalheim auf.

Das Kammerorchester zog nun ganz nach Strausberg um und nannte sich fortan "Kammerorchester Strausberg", ein Ensemble der Kreismusikschule MOL.
In Strausberg haben sich viele neue Musiker dem Orchester angeschlossen und andere junge Leute begannen ihre Berufsausbildung und verließen uns. Auch die Probenorte wechselten von der Kreismusikschule in der Weinbergstraße zur Förderschule. In Strausberg kamen nun neu hinzu: Eleonore Engelmann, Ulrich Schuster, Anne Bartel, Heinz Bennewitz (leider 1997 verstorben), Georg Lisek, Jenny Kayser, Julia Griebe, Rolf Tittmann, Helga Baumgärtner, Katharina und Juliane Au, Dr. Wolfgang Schimke, Anke Voigt, Dr. Benno Köstler, Uwe Werner, Stefan Paulat und Udo Reitspiess der auch als "Toningenieur" unsere CD-Mitschnitte anfertigt.

Unser prominentestes Orchestermitglied war der Brigadegeneral und Standortälteste von Strausberg Karl-Heinz Hagemann, der als erster Flötist dem Orchester in den Jahren 2001-2003 angehörte. Ebenfalls Flöte, aber auch Geige, Klavier und Orgel spielte Anne Kretzschmar. Einige junge Musiker verließen uns ausbildungsbedingt, dafür neu dazu kamen Max Lewandowski, Bianca Kaulich, Annika Benke; Doreen Niether und Tobias Fahlberg.

Es folgte eine rege Konzerttätigkeit. Besonders die Zusammenarbeit mit dem damaligen Chor der Musikschule TonArt und seinem Chorleiter und erfahrenen Dirigenten Axel Neumann sowie den Sängerinnen Christiane Thietz und Susanne Finsch war sehr fruchtbar und brachte viele beachtenswerte kirchenmusikalische Aufführungen hervor.

Im Jahr 2003 gab es dann eine Umstrukturierung des Kammerorchesters. Axel Neumann wurde mit der Probenleitung beauftragt und es wurden Registerproben eingeführt. Die Proben der Geigen und Bratschen leitet jetzt unser Gründungsmitglied Mandy Bellmann (ehem. Arndt) und die Celli und Bässe werden weiterhin vom Gründer des Kammerorchesters Frank Finsch betreut. In der 3.Grundschule Vorstadt erhielt das Kammerorchester nun ein neues Probendomizil. Die Geigen bekamen Verstärkung durch Andrea Schälicke, unseren Kollegen Annette Rosenthal und Manfred Bartel sowie Barbara Schmiedel- Meyer, Bernd Gast und ganz neu Sophie Felte. Zu den Bratschen kam Rico Weiske dazu und unsere Bassgruppe bekam Verstärkung durch Gerhard Sielaff, Annelie Rossek und Christa Bergh. Auch Bläser interessierten sich für das Kammerorchester und wir konnten zwei Oboisten, Norbert Schindelweg und Hans-Viktor Hoffmann begrüßen.

Unser "Kammerorchester Strausberg" nimmt heute im Musikleben der Region einen festen Platz ein und ist ein verlässlicher Partner der dort ansässigen Chöre und Solisten geworden. Hervorzuheben sind die gemeinsamen Aufführungen mit dem Konzertchor der Kreismusikschule, dem Neuhardenberger Chor eV. sowie vielen Gesangs- und Instrumentalsolisten.

Im Jahr 2010 Jahr feierten wir mit einem Festkonzert in der Dorfkirche Petershagen unser 20-jähriges Bestehen. Auch aus diesem Anlass möchten uns herzlich bei unserem Publikum für Ihre langjährige Treue und unseren Orchestermitgliedern, Registerleitern, Dirigenten und Förderern für Ihre unermüdliche Arbeit und Bereitschaft ihre Freizeit der Sache der Musik zu widmen, bedanken.